Fragen? 041 260 63 70|info@felder-emmen.ch

Motorsägen Anbaugeräte

Startseite/Holzbearbeitung / Veredelung/Motorsägen Anbaugeräte

Motorsägen Anbaugeräte

Die Motorsäge wird oft als Antriebsmotor für verschiedene  Gerätschaften verwendet. Eine handelsübliche Motorsäge kann einfach in einen Höhler, Schäler ein Kleinsägewerk  oder eine Holzbürste umfunktioniert werden.

Oft wird hierfür ein Riemenantrieb verwendet, Durch den Betrieb ohne Schmieröl wird das zu bearbeitende Holz nicht verunreinigt. Somit ist ein sauberes Arbeiten gewährleistet. Zusätzlich ist das Arbeiten mit dem Keilriemen laufruhig.

Verschiedene Gerätschaften können auch mit einer Kette angetrieben werden. Diese Variante überzeugt mit dem leichten Umbau, wobei die Motorsäge in der ursprünglichen Form erhalten wird. Somit ist ein schneller Umbau möglich. Durch eine Kombination von einer speziellen Schiene und einer Kette ohne Zähne als Antrieb wird ein verschleissarmes und sicheres Arbeiten ermöglicht.

Ein grosser Lieferant von Anbaugeräten ist die Firma EDER aus Deutschland. Die Firma Eder produziert seit dem Jahr 1970 mit rund 70 Mitarbeitern in Wolfenbüttel. Nebst den Anbaugeräten werden in Wolfenbüttel Spillwinden, Spaltgeräte und mechanische Forstkeile hergestellt.

Des weitern können handelsübliche Motorsägen in einigen Arbeitsschritten in ein mobiles Sägewerk umgewandelt werden.  Das Kleinsägewerk wird durch Klemmbacken auf der vorhandenen Motorsägenschiene befestigt, daher ist kein besonderes Schwert erforderlich. Die Benutzung einer Längsschnittkette (ca.10°) ist zu empfehlen, da diese einen schnelleren und ruhigeren Lauf garantiert. Mit dem Anbausägewerk erhält man exakt zugeschnittene Bretter in Stärken von 1,5 bis ca.35 cm für den Bau von Hütten, Parkbänken usw.
Das Sägewerk besitzt eine seitliche Skala zur Einstellung der Dicke.

Das mobile Anbausägewerk wird in der Schweiz zusammengestellt.

Gerne beraten wir Sie und geben Auskunft über die ideale Grösse der Motorsäge oder der Länge des Sägewerkes.

Nach oben